Opfer: 027 946 85 32
TäterIn: 079 308 84 05
Opfer: 027 946 85 32
TäterIn: 079 308 84 05

8. Monitoring zu Zwangsheirat

Die Fälle von Zwangsheirat sind anonym zu melden.

Das Monitoring wird von der Fachstelle Zwangsheirat durchgeführt. Diese Fachstelle wurde vom Bund damit beauftragt, landesweit als Kompetenzzentrum des Bundes für Zwangsheirat zu agieren, um die Betreuung von betroffenen Personen sicherzustellen, die Prävention zu verstärken und die Ausbildung von Fachpersonen zu fördern. Der Bundesrat hat diesen Entscheid infolge des Bundesprogramms «Bekämpfung Zwangsheiraten» gefällt, das von 2013 bis 2017 in zwei Phasen durchgeführt wurde und an dem sich auch das Wallis beteiligt hatte.

In der Schweiz wurde ein Monitoring zu Zwangsheirat eingeführt, um sich ein genaueres Bild des Ausmasses dieses Phänomens im Land machen zu können. Fälle von Zwangsheirat sind anonym über das nebenstehende Formular zu melden. Das Formular ist der Fachstelle Zwangsheirat unter , mit Kopie an das KAGF () zu schicken.

 

Veröffentlicht am 7. Oktober 2021

Erfahrungsbericht

Wir beschlossen, zusammen zu leben und der Alptraum begann. Er zwang mich, die Beziehungen zu meinen Freunden und Freundinnen abzubrechen, danach zu meiner Familie, und nach und nach fand ich mich ganz alleine wieder. www.violencequefaire.ch
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok